Dortmunder Netz GmbH  |  

DONETZ saniert Wasserleitungen in Dorstfeld

In diesem Jahr führt die Dortmunder Netz GmbH (DONETZ) umfangreiche Sanierungsarbeiten im Wassernetz in Dortmund-Dorstfeld durch. Bis Ende des Jahres erneuert DONETZ hier auf knapp 2.900 Metern die Wasserleitungen.
Ab Montag, den 04. Februar 2019, beginnt DONETZ mit den ersten Arbeiten. Auf rund 300 Metern werden die Wasserleitungen im Bereich zwischen Alter Radstraße/ Ecke Ofenstraße, Rheinischer Straße und Neuer Radstraße erneuert. Die Arbeiten werden sowohl in geschlossener als auch in offener Bauweise durchgeführt.

1. Bauabschnitt: Rheinische Straße

Begonnen werden die Arbeiten in der Rheinischen Straße zwischen Neuer und Alter Radstraße. Von dort aus werden die Arbeiten dann abschnittsweise in den anderen zwei Straßen fortgeführt. In der Rheinischen Straße und in der Neuen Radstraße wird es im Bereich der Baustelle jeweils eine temporäre Vollsperrung geben. Diese wird jedoch nur während der Bautätigkeit zwischen 8.00 und 16.00 Uhr eingerichtet sein. Zwischen 16:30 und 8:00 Uhr kann der Verkehrsfluss in beiden Fahrtrichtungen aufrechterhalten werden. Eine entsprechende Beschilderung ist vor Ort ausgewiesen. Die Zufahrt zu den Privatgrundstücken bleibt jederzeit gewährleistet.
In der Alten Radstraße wird es im Baustellenbereich Fahrbahnverengungen geben. Der Verkehrsfluss kann aber in beiden Fahrtrichtungen aufrechterhalten werden.

Parallele Arbeiten an der Heyden-Rynsch-Straße

Ab Mittwoch, den 06. Februar 2019, wird DONETZ dann parallel weitere Leitungsarbeiten in der Heyden-Rynsch-Straße umsetzen. Zwischen Hausnummer 49 und der Straße Auf dem Brümmer wird dazu eine Einbahnstraße in Fahrtrichtung Marten installiert. Eine entsprechende Umleitung ist vor Ort ausgeschildert.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich Ende März 2019 abgeschlossen sein. DONETZ bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für auftretende Beeinträchtigungen. Die Arbeiten sind Teil eines Sanierungsprogramms in Dortmund-Dorstfeld, in dem DONETZ bis zum Jahresende 2019 auf insgesamt rund drei Kilometern Wasserleitungen erneuert.

Aktuelle Meldungen