Dortmunder Netz GmbH  |   Netzanschluss

Baustrom und Bauwasser

Baustrom bzw. Bauwasser wird immer dann benötigt, wenn für die Bauzeit keine provisorische Versorgung, beispielsweise über ein benachbartes Grundstück, möglich ist.

Bei Baustrom bzw. anderen vorübergehend angeschlossenen technischen Anlagen kann die Versorgung in der Regel aus einem nahegelegenen Verteilerschrank oder einer Ortsnetzstation erfolgen.

In diesem Fall muss das Bauunternehmen mindestens 3 Tage vor dem geplanten Anschlussdatum mit unserem Betriebszentrum Strom Kontakt aufnehmen.

Kontaktaufnahme ausschließlich per Telefon und/oder E-Mail

Telefon

Fax

E-Mail

Betrieb Strom

0231.54497-401

0231.54497-379

Postfach_SBSB_Buero@do-netz.de

Servicezeit

Mo. - Do.: 7:00 - 15:30 Uhr

 Fr.: 7:00 - 14:00 Uhr

Information für den Elektroinstallateur

Ablaufschema

Das Formular für die Inbetriebsetzung finden Sie im Formularcenter Netzanschluss.

 

Bauwasser kann meist über einen bestehenden Unterflurhydranten mit Hilfe eines Zählerstandrohres beschafft werden.

Nähere Informationen über den Ablauf und die Kosten der Anmietung eines Standrohrs erhalten Sie in unserem Netzgebiet bei dem örtlichen Wasserlieferanten, der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH, online oder telefonisch unter 0231.544-1867

Standrohre aus anderen Netzgebieten dürfen nicht verwendet werden.

Zudem stellen Sie bitte sicher, dass das Standrohr vor unsachgemäßem Gebrauch und Diebstahl geschützt wird.

Das Formular für die Inbetriebsetzung finden Sie im Formularcenter Netzanschluss.

Aktuelle Meldungen