Dortmunder Netz GmbH  |   Messstellen

Datenschutz und Datensicherheit im Messstellenbetrieb

Gewährleistung von Datenschutz und Datensicherheit

Intelligente Messsysteme und moderne Messeinrichtungen erheben im Standard alle 15 Minuten den Stromverbrauch. Bei den erfassten Daten handelt es sich um personenbezogene Daten, die den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes und der EU-Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Diese Regelungen schränken die Nutzung Ihrer Daten durch Vertragspartner, Energielieferanten oder technische Dienstleister auf das technisch oder vertraglich Notwendige ein.  
Die eingesetzte Technik lässt die entsprechende Einschränkung der Funktionen Ihrer Messeinrichtung zu.
So können bspw. Messstellenbetreiber nur Absender (z.B. Kunde) und Empfänger (z.B. Lieferant) von Daten erkennen, ihr Inhalt (z.B. Strommenge) ist jedoch verschlüsselt. Diese Datensicherheit ist mit einem Briefverteilzentrum vergleichbar, bei dem Absender und Empfänger bekannt sind, der Briefinhalt jedoch verschlossen bleibt.

Speicherung von Daten

Moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme erfassen lediglich Ihren Stromverbrauch. Es wird keine persönliche Information die Sie identifizieren könnte, wie bspw. Name oder ähnliches erfasst oder gespeichert. Alle Informationen über Ihren Energieverbrauch sind streng geschützt.

Nur der Messstellenbetreiber, Ihr Netzbetreiber und Ihr Stromlieferant die den Zugriff aus technischen oder vertraglichen Gründen benötigen, sind berechtigt, Ihre Daten zu den festgelegten Zwecken zu nutzen.

Keine Nutzung der Daten zu Marketingzwecken

Als Grundvoraussetzung gilt immer die Gewährleistung von Datenschutz und Datensicherheit.
Das Messstellenbetriebsgesetz regelt nach strengen Vorgaben die Weitergabe von Daten ausschließlich an berechtigte Stellen. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Messdaten dürfen nur zur Erfüllung bestimmter, gesetzlich definierter Zwecke oder mit Einwilligung des Anschlussnutzers erfolgen.

Eine Änderung der Datennutzung zum Beispiel für Vertriebs- oder Marketingzwecke darf ohne Ihre vorherige ausdrückliche Erlaubnis nicht vorgenommen werden.

Gewährleistung der Datensicherheit

Als kommunaler Netzbetreiber ist es der Dortmunder Netz GmbH ein besonderes Anliegen, die Daten unserer Bürger zu schützen.

Der technische Fortschritt wird sicherlich immer wieder neue Herausforderungen mit sich bringen. Daher werden intelligente Messsysteme dem technischen Fortschritt angepasst, um dauerhaft den geforderten Datenschutz- und Datensicherheitsstandard gewährleisten zu können.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) prüft kontinuierlich Informationen von Herstellern und Anwendern über bekanntgewordene Sicherheitslücken.

Die kontinuierliche Fortentwicklung des Schutzprofils für intelligente Messsysteme gewährleistet auch in Zukunft ein hohes Sicherheitsniveau. Bereits im Einsatz befindliche intelligente Messsysteme werden fortlaufend aktualisiert.

Mehr dazu finden Sie auf unserer Internetseite unter:

https://www.do-netz.de/Messstellen

Aktuelle Meldungen